Musik Muri

Die Einleitung
Neben den traditionellen Frühlings- und Winterkonzerten und der Teilnahme an regionalen und nationalen Wettbewerben, hat sich die Musik Muri vorgenommen immer wieder besondere Projekte zu realisieren, wie im 2003 die Aufführungen der "Carmina Burana für Soli, Chor und Blasorchester", im 2004 "Peter und der Wolf", im 2005 die Jazz-Suite Nr. 2 von Schostakowitsch und im 2006 Operetten und Arien mit dem Tenor Daniel Zihlmann. Diese grossen Erfolge haben die Musikantinnen und Musikanten angespornt, weiterhin als innovativer Verein mit guter Blasmusik und speziellen Konzerten das Publikum zu erfreuen.

Unsere Vereinsziele
- Pflege und Förderung der Blasmusik durch interessante und gute Literatur.
- Musikalische Aus- und Weiterbildung der Mitglieder, Nachwuchsförderung in Zusammenarbeit mit der Musikschule und durch die Jugendmusik Muri .
- Unterstützung des gesellschaftlichen und kulturellen Lebens in der Gemeinde Muri und im Freiamt.

Die Musik Muri
Die Musik Muri ist seit ihrer Gründung im Jahre 1860 nicht mehr aus dem kulturellen Leben im Freiamt wegzudenken. Als junger, dynamischer und moderner Verein ist er immer bestrebt, sich für Muri und die Umgebung zu engagieren. Das aktive Vereinsleben gestalten knapp 50 Mitglieder jeder Altersklasse unter der musikalischen Leitung von Karl Herzog. Karl Herzog führt die traditionellen Frühlings- und Winterkonzert mit frischen Klangfarben weiter. Dem Konzert im Frühling, mit einer unterhaltsamen und modernen Stückauswahl, steht das Winterkonzert in der Pfarrkirche mit klassischer und Original-Blasmusik-Literatur gegenüber. Regelmässig nimmt die Musik Muri mit Erfolg an kantonalen und eidgenössischen Musikfesten; zuletzt 2011 am Eidg. Musikfest in St. Gallen.

Die Musik Muri will regelmässig mit Projekten kulturelle Highlights aufführen. So im 2003 die Aufführungen von "Carmina Burana", im 2008 die Uraufführung von "mater aeterna" und im 2010 "La Traviata".

Professionelle Solisten aus dem In- und Ausland musizierten schon mit der Musik Muri: Thomas Müller, Waldhorn; Niklas Eklund, Trompete; Renato Bizzotto, Oboe; Daniel Zihlmann, Tenor, Thomas Rüedi, Euhponium; David Bruchez-Lalli, Posaune ; Johannes Strobl, Orgel; Stephanie Herzog, Oboe; Vera Schnieder, Harfe; Matthias Müller, Klarinette u.a.

Nebst der Kameradschaftspflege will die Musik Muri die Kultur in der Region schaffen, erhalten und fördern.